Überspringen zu Hauptinhalt
Bushaltestelle1B_wilhelm_merten

Für ein angenehmes Miteinander und gleichberechtigten Umgang hilft es häufig schon, die Umstände anzupassen. Wir tun dies mit dem Schaffen einer Barrierefreiheit für die Haltestellen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Diese Umbauten werden durch die die EU gefördert und beinhalten sowohl hohe Bürgersteige für den erleichterten Einstieg als auch Blinden-Leitsysteme zur besseren Orientierung.

Wir haben in Engelsbach bereits vier Bushaltestellen aus- und umgebaut. Und für die Radfahrenden unter uns haben wir einen wetterfesten Unterstand installiert, sollte der Bus doch mal verführerischer sein als das Rad.

Bushaltestelle1B_wilhelm_merten
Bushaltestelle1B_wilhelm_merten
Bushaltestelle1B_wilhelm_merten
Bushaltestelle1B_wilhelm_merten

Gegenüberliegende Bushaltestellen sind mit Blinden-Leitsystemen ausgestattet und über sie miteinander verbunden. So wird eine eindeutige Orientierung geschaffen. Der Barrierefreie Zugang zur Bushaltestelle wird noch getoppt durch einen erhöhten Bordstein und somit dem ebenen Zugang zum Bus.

Barrierefreier Ausbau von Bushaltestellen – ein gelungenes Beispiel für die sinnvolle Nutzung von EU-Geldern.